So beeinflusst die Digitalisierung die PR Branche

Die PR Branche hat sich in den letzten 5 Jahren dramatisch verändert. Wie überall ist auch hier die Digitalisierung die treibende Kraft. Neue Technologien, veränderte Mediennutzung und der bessere Zugriff auf Daten fordern von PR Agenturen ein breiteres Spektrum an Dienstleistungen und Skills als früher.

So beeinflusst die Digitalisierung die PR Branche

Die PR Branche hat sich in den letzten 5 Jahren dramatisch verändert. Wie überall ist auch hier die Digitalisierung die treibende Kraft. Neue Technologien, veränderte Mediennutzung und der bessere Zugriff auf Daten fordern von PR Agenturen ein breiteres Spektrum an Dienstleistungen und Skills als früher.

Gute Kommunikatoren und PR Professionals brauchen heute noch vielseitigere Fähigkeiten als früher. Ein guter Schreiberling zu sein und Kontakte zu Journalisten zu pflegen, reicht bei weitem nicht mehr aus, um seine Stakeholders zu erreichen. Die Kriterien, welche gute Texte ausmachen, wurden um die Suchmaschinenoptimierung ergänzt. Sowieso sprechen wir heute primär nicht mehr von PR Texten, sondern von Content, der in den unterschiedlichsten Formaten multimedial ausgestaltet wird. Es geht darum, seine Unternehmens- oder Produkte-Stories digital zu vermarkten.

Media Relations weit weniger gefragt als Social Media Marketing

Durch die veränderte Medienlandschaft und den veränderten Medienkonsum kommen den einst stark geforderten Journalistenkontakten je länger je weniger Bedeutung zu. Hingegen wächst der Einfluss von Social Media und Influencer Marketing. Somit wird auch klar, dass PR- und Marketing-Disziplinen nicht mehr länger zu trennen sind. Es würde mich auch nicht wundern, wenn es in weiteren 5 Jahren keine PR, sondern nur noch Marketing Agenturen mit unterschiedlichen Ausprägungen geben wird.

Seit Jahrzehnten gibt es drei Gründe für ein Unternehmen, um mit einer PR Agentur zu arbeiten. Diese werden sich auch in nächster Zeit nicht ändern. Gefragt sind kreativer Input, strategische Beratung sowie operative Verstärkung mit spezifischen Skills. Strategisch und operativ sind heute ganz klar digitales Know-how und digitale Fertigkeiten gefragt. Mandate und Projekte sind vor allem auf Digital Storytelling ausgerichtet.

Digitale Inhalte erstellen und promoten sind zentral

Die Medienbudgets der Unternehmen verschieben sich ins Content Marketing. Es geht um den Aufbau und die Pflege eigener Medien. Aber auch auf die bezahlte Verbreitung von Inhalten im Internet. Dazu gehört zum einen bezahltes Influencer Marketing als Trend. Zum anderen sämtliche bezahlte Werbeformen des Online Marketing. PR Profis müssen heute sozusagen auch den Werbeeinkauf meistern. Und zu guter Letzt wachsen die Anforderungen an die Erfolgsauswertung unter Anwendung von Software laufend. Alleine das Social Listening, die prozessgesteuerte Analyse dessen, was über ein Unternehmen, seine Produkte, Marken und exponierte Einzelpersonen in den sozialen Medien und im Internet geschrieben wird, ist aufwändig.

Laufende Organisationsentwicklung für Agenturen und Unternehmen

Für PR Agenturen wie Unternehmen stellt sich im Zuge der Digitalisierung praktisch jedes Jahr von neuem die Frage, welche Kompetenzen inhouse aufgebaut und welche Partnerschaften eingegangen werden. Dies dynamisiert nicht nur die eigene Entwicklung, sondern auch die Beziehung zwischen Agentur und Kunde. Zudem braucht die Branche stärker als früher junge Talente. Das Talent Management sowie das ständige und vielseitige Arbeiten an der eigenen Organisation sind heutzutage grosse Herausforderungen für alle. Notabene neben einem erfolgreichen Tagesgeschäft.

D

Über Daniela Obrecht

Über Daniela Obrecht

Daniela Obrecht ist Unternehmerin und Inhaberin der Agentur PRtools GmbH und des Software-Start-ups Azurito AG. Sie befasst sich mit digitaler Kommunikation und arbeitet gerne unter angenehmen Menschen im Metropolitanraum Zürich oder zu Hause auf dem Sofa. Sie liebt Süssigkeiten, Gemüse, Fisch und Salat. Aber auch Wein, Champagner und Gin Tonic. Zudem die Bewegung in der der Natur, das Golfspiel und die Fotografie. Als «Post of the Month» postet sie im PRtools Blog zu digitaler Kommunikation und Business-Themen.

5 Tipps für die digitale Zusammenarbeit mit Ihrer Agentur

Die Digitalisierung eröffnet für Agenturen und Kunden neue Formen der Zusammenarbeit. Die Voraussetzung ist, dass die Agentur moderne Software für ihre Geschäftsprozesse nutzt. Die eingesetzten Tools funktionieren als Software-as-a-Service, sind cloud-basiert und mandantenfähig. Der Kunde profitiert nicht nur von einer effizienteren Zusammenarbeit, sondern oft auch von einem Know-how-Transfer.

Beitrag lesen

Im Employer Branding auf die Job-Hopper eingehen

Junge Menschen haben auch schon früher öfter die Stelle gewechselt als ältere. Für uns als PR Agentur ist das nichts Neues. Dennoch hat sich die Generation Y einen besonderen Ruf als «Job-Hopper-Generation» geschaffen. Ich habe mich deshalb gefragt, wie Unternehmen und Millennials gemeinsam das Beste aus einer kurzen Zusammenarbeit machen.

Beitrag lesen